Armistice 1918 fast verpasst

Heute ist ein Feiertag in Frankreich, Armistice 1918, Waffenstillstand zwischen dem Deutschen Reich und der Entente als Abschluss des 1. Weltkrieges.

Am 11.11. 11Uhr 11 fängt hier keineswegs der Karneval an sondern es wird eine Schweigeminute eingelegt, um der Toten des ersten Weltkrieges zu gedenken.

Verpasst habe ich diesen Feiertag nur deshalb nicht, weil mich mehrere Leute vorher darauf aufmerksam machten.

Edit: Chefin ist gerade in Bayern. Sie rief heute an und als ich ihr sagte, es hätte jemand an “Armistice” für sie angerufen, berichtete sie, dass die Bayern Armistice mit Musik und Tanz gefeiert hätten. Häh? Eher nicht… Aber vielleicht feierten sie irgendetwas Anderes. Den Beginn der Faschingszeit oder den Martinstag womöglich. Armistice entspricht nämlich dem deutschen Volkstrauertag, einem stillen Gedenktag, an dem man nicht Musik und Tanz veranstalten darf, der jedoch zwei Sonntage vor dem Ersten Advent begangen wird (2008 am 16.11.; 2012 am 18. 11.). Warum der Gedenktag in Deutschland verlegt wurde, weiß ich nicht, aber ich nehme an es liegt eben daran, dass er weder mit dem Martinstag noch mit dem Beginn der Faschingszeit besonders kompatibel ist. Hinzu kommt, dass man keinen Arbeitsausfall hat, wenn man es an einem Sonntag zelebriert. Ich spar mir besser weitere Kommentare dazu.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s