Wer ist der Weihnachtsmann?

Ich bin zwar kein Christ, aber ich verstehe sehr gut, dass Christen die Kommerzialisierung von Weihnachten auf den Keks gehen kann. Mir geht Kommerzialisierung immer auf den Keks. Was ich da rede? Der “Weihnachtsmann” hat heutzutage so ein rot weisses Outfit, das zwar nicht von Coca Cola erfunden wurde aber dessen Popularität von Coca Cola bewusst gesteigert wurde, um mehr Cola im Winter zu verkaufen.

Um 1804 kam die Geschichte des St. Nikolaus nach Amerika und erste Zeichnungen entstanden. Eingeführt wurde er durch Holländer die Lieder über Sinterklaas, Sankt Klaus sangen und den Nikolaustag feierten.
Um 1812 erfand man einen Wagen für ihn mit dem er über Baumspitzen fährt und Geschenke bringt.
1821 wurde der Wagen von einem Rentier gezogen und der Weihnachtsmann “Santeclaus” war ganz in Pelz gekleidet.
1822 wurde er zwar wieder “St. Nick” genannt, bekam aber 8 Rentiere, die auch alle Namen bekamen.

Währenddessen in Europa glaubte man das Christkind bringe die Geschenke. Mit “Christkind” war Jesus Christus gemeint. Dessen Geburt an Weihnachten eigentlich gefeiert wird.

In Amerika mutierte der Name Christkind zu “Criscringle”. Vom Aussehen her wurde Criscringle in etwa wie Santeclaus dargestellt, ein freundlicher Elf im Pelz.

1863 zeichnete der Karikaturist Thomas Nast Santa Claus mit viel Bart und ganz in Pelz. 1866 nannte er Santa einen Spielzeugmacher. 1869 war seinen Zeichnungen ein Gedicht beigefügt in dem erklärt wurde, dass Santa am Nordpol lebt.

Harpers Weekly vom 3. Januar 1863, gezeichnet von Thomas Nast, Santa gibt Unions Soldaten Geschenke, Public Domain

Harpers Weekly vom 3. Januar 1863, gezeichnet von Thomas Nast, Santa gibt Unions Soldaten Geschenke, Public Domain

Bis 1885 waren die Santa Claus aber noch in allen Körperformen und Farben gängig. Bis dahin machte man auch Pelz Nikolaus Figuren aus Papier Maché, die von den Amerikanern “belsnickle” genannt wurden und genau wie heutige Schokoladenweihnachtsmänner aussehen.

1930 erst kam Coca Cola ins Spiel. Coca Cola suchte eine Werbekampagne für den Winter, damit die Leute Cola auch im Winter trinken. Also engagierten sie einen Zeichner, der den ohnehin fast immer in rot-weiss dargestellten Santa mit Cola darstellte. Das überzeugte auch die Kinder.

Obwohl Coca Cola den Weihnachtsmann also nicht erfunden hat, hat die Firma ihn doch populärer gemacht und somit dazu beigetragen, dass der religiöse Weihnachtsbrauch sich in ein säkularisiertes kommerzialisiertes Fest verwandelt hat.

Der Weihnachtsmann ist also eine Karikatur von St. Nikolaus, die von einem Zeichner angefertigt wurde um die Holländer zu ärgern und dann von anderen Amerikanern weiter verwurstet wurde, wobei in die ursprüngliche Figur Elemente des Elfenglaubens und schliesslich kommerzielle Interessen einflossen.

Das hab ich fast alles aus dem sehr interessanten Artikel: The Claus That Refreshes
Und ein bisschen aus: Interview mit dem heiligen Nikolaus

Ach so, da ich den Text nicht direkt übersetzt habe, sondern eher einen eigenen Text geschrieben habe, kann ich ihn hiermit auch als Public Domain für die Öffentlichkeit freigeben.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s