Horst Tappert ist tot

Horst Tappert verstarb am 13. Dezember 2008 in Planegg, in der Nähe von München, im Alter von 85 Jahren.

Reineke, Engelbert, cc by sharealike Lizenz

Horst Tappert auf einem Empfang von Willy Brandt (1971), Autor: Reineke, Engelbert, cc by sharealike Lizenz

Er spielte “Stefan Derrick” in der Fernsehserie “Derrick”. Die Serie wurde in mehr als 100 Ländern ausgestrahlt, war die erfolgreichste Krimiserie im deutschen Fernsehen und scheint besonders beliebt in Italien gewesen zu sein. Sie erreichte Kultstatus in Deutschland, was auch an den zahlreichen, liebevollen Parodien liegt.

„Harry, fahr schon mal den Wagen vor.“
Horst Tappert sagte in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung (27. März 2004), dass er jahrelang gedacht habe, er sage diesen Satz überhaupt nicht, bis er mit Freunden alte Derrickfolgen guckte und sich den Satz sagen hörte.

Mehr über Derrick kann man auf der Seite des Derrick Fanclub (de) erfahren.

Mehr über Horst Tappert findet man auf Wikipedia (de). Dort findet man auch eine Liste von Theaterstücken und Filmen in denen er noch gespielt hat, sowie eine Liste seiner Auszeichnungen, u.a. Kriminalkommissar ehrenhalber und Bundesverdienstkreuz.

Er schrieb ein Buch:
Derrick und ich – Meine zwei Leben. Heyne, München 1998, ISBN 3-453-15000-7

Und weil ichs so nett finde, hier die Derrickfolge “Madera” von (1975), mit Curd Jürgens und einem Hund in italienisch.

Hochgeladen wurde diese Folge vom Derrickclub (it).

Einer von Markus Freunden sagte gerade in Frankreich konnte man Derrick immer nach den Nachrichten sehen, jahrelang, und “wir sollten jetzt alle einen Schnaps trinken und eine Schweigeminute einlegen”. Naja, Derrick hatte aber lieber Wein.🙂

2 thoughts on “Horst Tappert ist tot

  1. Derrick ist zwar Kult, trotzdem war die Serie tot langweilig in meinen Augen. Naja war eben vor meiner Zeit.

  2. Du hast Recht, es war langweilig, aber die Serie war trotzdem unglaublich erfolgreich.

    Und du hast auch Recht mit vor deiner Zeit, denn die Art wie Serien gemacht werden hat sich seit den 70ern sehr verändert. Ich finde Columbo zum Beispiel unglaublich langweilig und der ist angeblich auch Kult.

    Als Kind stand ich total auf Starsky und Hutch und das ist unglaublich blöde.

    Ich hab auch immer gedacht Emma Peel wäre eine gute Kämpferin. Sie war mein Idol und ist wahrscheinlich “Schuld” daran, dass ich meine, Frauen müssten sich verteidigen können. Wenn ich heute “mit Schirm Charme und Melone” sehe, finde ich die Kampfszenen sehen irgendwie behindert aus.

    Das Fernsehen hat sich geändert, wir haben uns geändert und wir sehen und hören anders.

    Lieder, die in den 70ern voll rockten, klingen heute als hätten die Musiker Valium genommen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s