Brionne, eine Stadt in der Normandie

Brionne ist ein grösseres Kaff hier in der Nähe, es liegt im Tal des Flusses Risle im Département Eure in der Region Haute-Normandie. Davon abgesehen, dass es auch nicht umwerfend gross ist (2006 hatte es 4 306 Einwohner), hat es ganz viel Geschichte. Angeblich existierte es schon in gallorömischer Zeit.

Der Donjon wurde im 11. Jahrhundert erbaut. Er ist einer der wenigen quadratischen normannischen Wohn- und Wehrtürme und erinnert damit an britische Keeps. Seine Mauern waren 20m lang. Er wurde im 18. Jahrhundert zerstört.

Donjon

Donjon, eigenes Foto, Lizenz: CC by

Donjon von der anderen Seite

Donjon von der anderen Seite,eigenes Foto, Lizenz: CC by

Die Friedhofskirche Saint-Denis stammt angeblich aus gallorömischer Zeit. Sie wurde bis 1790 als Kirche genutzt. Der zu ihr gehörende Friedhof wurde bis 1860 genutzt, ist heute aber eingeebnet. Im zweiten Weltkrieg (1944) wurde die Kirche durch Bomben zerstört und wird nach ihrem Wiederaufbau heute als Turnhalle genutzt. In einer Ecke scheinen ausserdem Penner zu schlafen und Kiffer zu kiffen.

Saint-Denis

Saint-Denis, eigenes Foto, Lizenz: CC by

Saint-Denis von der anderen Seite

Saint-Denis von der anderen Seite, eigenes Foto, Lizenz: CC by

Die Kirche Saint-Martin liegt in der Stadtmitte von Brionne. Ihr quadratischer Turm zeigt romanische und gotische Elemente. Das Erdgeschoss der Kirche ist romanisch, der darüberliegende Teil ist gotisch und die Eingangstür stammt aus dem 18. Jahrhundert. Der Hochaltar wurde 1694 von Guillaume de la Tremblaye für die Kapelle de la Sainte-Vierge der Abtei von Bec-Hellouin gestaltet. Der rechte Flügel der Kirche ist baufällig, kann zwar betreten werden, es wird aber davor gewarnt.

CC by

Saint-Martin, eigenes Foto, Lizenz: CC by

CC by

Eingang von Saint-Martin, eigenes Foto, Lizenz:CC by

Hilfreich bei den Recherchen war http://patrimoine-religieux-eure.a3w.fr, obwohl die Seite zumindest auf Opera nicht korrekt angezeigt wird.
Und http://www.mondes-normands.caen.fr/, wo auch sogar ein Buch als Quelle genannt wird.

Creative Commons License
Die Fotos im Artikel Brionne stehen unter einer Creative Commons Namensnennung 3.0 Deutschland Lizenz.
Beruht auf einem Inhalt unter stanzebla.wordpress.com.

4 thoughts on “Brionne, eine Stadt in der Normandie

  1. […] Schloss liegt 10 Kilometer nördlich von Bernay (10 635 Einwohner) und 10 Kilometer westlich von Brionne (4329), am westlichen Rand des Départements Eure in der Haute-Normandie. Es ist etwa 50 Kilometer […]

  2. […] Eure in der Region Haute-Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Bernay und zum Kanton Brionne. Mairie (Bürgermeisterei), eigenes Foto, Lizenz:public […]

  3. […] von stanzebla Im Zuge des Besuchtwerdens besichtigten wir natürlich erneut den Donjon in Brionne. Brionne war seit dem Mittelalter eine Grafschaft. Am Hügel auf der Seite, die dem Donjon […]

  4. […] (deutsch ‚Wilhelm der Eroberer‘, 1027/28-1087), damals Herzog der Normandie, Vernon und Brionne an Guy de Bourgogne (auch Gui de Brionne, um 1025-1069). Das ist eine ziemlich verwirrende […]

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s