Gérald Depalmas träumt immer noch davon (2000)

Gérald de Palmas wurde am 14. Oktober 1967 in Saint-Denis in Réunion geboren. Réunion ist eine zu Frankreich gehörende Insel im Indischen Ozean, ein französisches Überseedépartement. In Frankreich ist Gérald Depalmas sehr bekannt.

“J’en rêve encore” ist auf dem Album “marché dans le sable” (im Sand gehen) von 2000. Das Album wurde 1,5 Millionen mal verkauft. J’en rêve encore gefällt mir am Besten von allen Depalmas’ Liedern, die ich bis jetzt gehört habe, eigentlich ist mir Depalmas sonst nämlich zu Mainstreamrock. Die Gitarre in “j’en rêve encore” hat eine hypnotisierende Wirkung finde ich. Das Lied ist eine ruhige Ballade und eher Pop als Rock. Pop können die Franzosen eh am Besten.😛 Den Text fand ich auf lyricsmania.

J’en Rêve Encore :
Encore un effort
Quelques mois suffiront
Je suis presque mort
Quelques mois et c’ est bon

Supprimer les traces la moindre trace
Ce qui reste de candeur
Un morceau de glace à la place du cœur

Et même si je m’ améliore
Oh j’en rêve encore
Même cassé, ivre mort
Oh j’en rêve encore
Encore, encore

Ne plus rien sentir
Inconscient, minérale
Plus le moindre désir
Plus de peur ni de mal

Mais même si je m’ améliore
Oh j’en rêve encore
Même en sachant que j’ ai tort
Oh j’en rêve encore
Encore, encore

Vivant mais mort
N’ être plus q’ un corps
Que tout me soit égal
Plus de mal

Et même si je m’ améliore
Ton absence qui me mord,
Oh j’en rêve encore, encore,
Ton départ et mes remords,
Oh j’en rêve encore
Son corps à lui dans ton corps,
Oh j’en crève encore
Encore, encore ,encore

übersetzen darf ich das bestimmt nicht, deshalb nur eine Inhaltsangabe:

Ich träume immer noch davon, immer noch anstrengend, einige Monate werden reichen, ich bin fast tot, einige Monate und es wird wieder gut sein. Die Spuren vernichten, sogar die geringfügigste Spur, das was von der Arglosigkeit noch übrig ist, ein Stück Eis anstelle des Herzens. Und auch wenn es mir besser geht, ich träume immer noch davon, auch gebrochen, stockbesoffen, ich träume immer noch davon. Nichts mehr spüren, ahnungslos, wie ein Mineral, keinen noch so geringen Wunsch mehr, weder Angst noch Schmerz. Auch wenn es mir besser geht, ich träume immer noch davon, wissend, dass ich Unrecht habe, ich träume noch immer davon. Lebend aber tot, nicht mehr sein als ein Körper, wär mir doch alles egal. Und auch wenn es mir besser geht, deine Abwesenheit nagt an mir, dein Weggang und meine Gewissensbisse, ich träume immer noch davon.

Seine offizielle Homepage ist: http://depalmas.artistes.universalmusic.fr/

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s