Es hat schon wieder Füße

In Vorbereitung des Eintreffens der Chefes putze ich wie eine Bescheuerte das Schloss. Heute hab ich das „Fett auf der Fensterbank von dem die Mäuse essen“ in der Küche beseitigt (sprich: die Fensterbank geputzt), als sich eine Fledermaus aus der rechten Gardine erhob und begann um mich herumzusegeln. Ich hatte die guten LIDL-Gummihandschuhe zum Putzen an und fühlte mich deshalb stark, gewappnet und sicher. So stand ich eine Weile herum, während mich die Fledermaus umkreiste. Noch rechtzeitig kam ich auf die Idee, die Tür zuzumachen. Da setzte sie sich auf die Wasserleitung unter der Decke. Ich kletterte auf den Herd und scheuchte sie mit dem Herdanzünder unter dem Rohr weg. Sie begann wieder zu kreisen und setzte sich dann an die linke Gardine. Flugs hopste ich auf einen Stuhl und schnappte sie mir mit der rechten Hand. In der Hand sehen sie immer kleiner aus als wenn sie fliegen. Die Fledermaus beschwerte sich lauthals zischend. Und biss mich, ich nahm die linke Hand zu Hilfe und sie fuhr fort wild zu zappeln, zu zischen und mich zu beissen. Die Gummihandschuhe hielten stand. Es war auch recht unterhaltsam zu sehen wie sie in den Gummihandschuh an meinem linken Daumennagel biss. Auf jeden Fall wehrte sie sich viel zu sehr um fotografiert zu werden und so brachte ich sie in Chefins Schlaf-Wohnzimmer, wo ein Fenster aufstand. Da ließ ich sie fliegen und glücklicherweise erhob sie sich majestätisch in die Lüfte (oder so). Sie war also nicht verletzt.

Dies war nicht die erste Fledermaus im Schloss. Irgendwann anno 2003 rief uns Chefin an und sagte es hinge ein Tier in ihrem Bett. Ich meinte, das sei bestimmt eine Fledermaus. “No”, quiekte sie in den Hörer (zur Erinnerung: sie ist Amerikanerin): “it has feeeeeeeeeet!” Auch damals war es eine niedliche Fledermaus, mit Füßen, die ich schnappte und raustrug.

Als ich später zu unserm Häuschen zurückging und die Geschichte berichtete, hielt mir Markus natürlich Knoblauch hin. Jaja, schön wärs, ich werd aber wohl alt und grau werden.

Nee, das ist nicht die aus der Küche. Die aus der Küche hatte sich zu sehr gewehrt. Diese hier sieht genauso aus, ist aber tot und hängt außen am Schloss. Auch sie hatte Füße. Eigenes Foto, Lizenz: public domain/gemeinfrei

Nee, das ist nicht die aus der Küche. Die aus der Küche hatte sich zu sehr gewehrt. Diese hier sieht genauso aus, ist aber tot und hängt außen am Schloss. Auch sie hatte Füße. Eigenes Foto, Lizenz: public domain/gemeinfrei

One thought on “Es hat schon wieder Füße

  1. […] Meter langen Staubwedel. Ich kann das da nicht hängen lassen. Chefin steht nicht auf Fledermäuse (eeek, it has feet). Ich stupste das Tier. Es bewegte sich. Mist, dachte ich, da brauch ich Arbeitshandschuhe. Flink […]

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s