Hellseherwerbung

In Deutschland hatte ich so etwas nie gesehen. In Frankreich gibt es schon seit Jahren Werbung für Hellseher per Postwurfsendung. Mit verwaschenen Fotos alter Damen und geschrieben im Handschriftstil. Erster Versuch umsonst, sie haben ja schon so vielen geholfen und nun schreiben sie wieder ein Buch und brauchen dafür Beispielfälle, die das alles praktisch fast ganz umsonst bekommen.

Seit 2009 gibt es das per automatischer Telefonwerbung. Das Telefon klingelt zum Beispiel morgens um viertel nach neun, eine Automatenstimme sagt, sie habe eine wichtige Nachricht, man solle dran bleiben. Dann meldet sich ein alt und debil klingender Mann der sagt: “je suis Chris, je suis voyant” (Ich bin Chris, ich bin Hellseher). Herzlichen Glückwunsch Chris! Dann sagt die Frauenstimme welche Nummer man anrufen soll, um mit “Chris” zu reden. Ich habe dann eher den Impuls Chris zu würgen anstatt ihn anzurufen.

Inzwischen scheint es nichtmal mehr nötig zu sein, zu sagen warum man einen Hellseher aufsuchen soll. Natürlich vor allem aus finanziellen Gründen, damit der einem sagt, wie man wieder an Geld kommt. Man soll also Geld dafür zahlen, dass einem jemand sagt wie man Geld bekommt. Ich kann schon vorhersehen wie man zumindest weniger Geld ausgibt, man geht einfach nicht zum Hellseher (schreibt nicht und ruft nicht an). Ich hätte auch Hellseher werden sollen. *seufz*

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s