Aprilschock

Gestern Nachmittag um vier ging ich auf die Weide, um Lamm-Gustav sein Fläschen und den anderen etwas Granulé zu bringen. Da sah ich am westlichen Weideende ein Schaf schräg auf dem Rücken liegen, unbeweglich, alle Viere von sich gestreckt. Ich musste erst die drängelnden, wolligen Gestalten um mich herum versorgen, dann rannte ich los. Das Schaf sah so tot aus. Sie fallen ja manchmal um, aber dann liegen sie normalerweise auf der Seite. Mein kleiner Terrier rannte mit und als er sich näherte, zuckten die Beine des Schafs, hurra, es lebt noch. Ich hab es dann umgedreht. Es blieb 5 Minuten lang stehen und atmete wie wild. Schafen bekommt es gar nicht gut, wenn sie umfallen, und besonders wenn sie viel Wolle tragen, kommen sie in den seltensten Fällen allein wieder hoch. Dieses Schaf muss auch entwurmt werden, es ist ein einjähriges und ist noch nie geschoren worden (deshalb viel Wolle). Nach 5 Minuten graste es dann aber, als sei nie etwas passiert.

sheep, schaf

Es frisst wieder. Eigenes Foto, Lizenz:public domain/gemeinfrei

Creative Commons License
Dieser Artikel ist in der Public Domain.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s