Im Parkverbot vor der Polizeistation

Es gibt viele Gesetze in Frankreich, immerhin ist es das Land der Bürokratie. Aber es wird sehr leger mit den Gesetzen und Verordnungen umgegangen. Je mehr Gesetze man hat, desto rebellischer kann man sich fühlen, wenn man gegen eins verstösst.

Die Tierarztpraxis in Bernay, in der ich immer das Schafmilchpulver hole, liegt mitten in der Stadt, schräg hinter der Bücherei an der Charentonne. Zwei oder drei Häuser weiter steht das Polizeirevier (Gendarmerie). Normalerweise parke ich auf dem Parkplatz der Bücherei, wenn der voll ist, muss ich in der Innenstadt parken. Die Tierarztpraxis verfügt über zwei Parkplätze für Besucher. Erstens muss man ein wirklicher guter Autofahrer sein, um von diesem Parkplatz wieder herunterzukommen, zweitens ist er natürlich meist voll, denn er liegt in der Innenstadt. Neulich suchte ich also einen Parkplatz. Da sah ich, schräg gegenüber von der Polizeistation an der alten Abtei lauter Autos stehen und zwar auf einer durchgezogenen gelben Linie. Mir war so, als wäre das Parken da verboten, aber die anderen standen da ja auch herum. Einer saß in seinem Auto und wartete. Ich dachte mir, was solls, die andern stehen da ja auch und flitzte in die Tierarztpraxis. Es passierte auch nichts Schlimmes. Hinterher fragte ich den Mann, der in seinem Auto wartete, ob es nicht verboten sei dort zu parken. Ja, sagte der, es sei verboten. Ich fuhr dann doch schnell weg. Er blieb aber weiterhin dort. Wieso auch nicht, Falschparken vor dem Polizeirevier gibt so ein Gefühl von Freiheit…

bernay, abbey church, abbatiale, abteikirche

Abteikirche Bernay, der Tatort, die Autoreihe vor der Kirche steht im Halteverbot. Eigenes Foto (auf commons), Lizenz:public domain/gemeinfrei

Ich hab heute nochmal gegoogelt in der Sache und fand: En agglomération, une ligne continue jaune (Il existe (au minimum) cinq définitions du jaune qui désignent à peu près la même couleur) peinte le long du trottoir interdit l’arrêt et le stationnement le long du trottoir, tandis qu’une ligne jaune discontinue interdit le stationnement seulement.

In der Stadt bedeutet eine durchgezogene gelbliche Linie am Bürgersteig, dass man dort weder parken noch anhalten darf, während eine gestrichelte gelbliche Linie bedeutet, dass man nicht parken darf.

Creative Commons License
Dieser Artikel ist in der Public Domain.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s