Das Lamm und der Rotdorn

Gustav und Kleines bekommen immer noch zwei- bis dreimal täglich Extraportionen Schaffutter. Das Fläschchen gibt es ab heute nicht mehr, was besonders Stirnlöckchens Sohn sehr frustriert hat, der Kleines in der letzten Zeit eh nicht mehr ans Fläschchen gelassen hat. Gustav ist gross und stark, den kann man nicht vom Fläschchen schubsen.

lamb, lamm

Kleines rubbelt ihren Kopf an einem Holzdings. Eigenes Foto, Lizenz:gemeinfrei/public domain

lamb, lamm

Es ist nicht nur klein, sondern auch süss. Eigenes Foto, Lizenz:public domain/gemeinfrei

lambs, lämmer

Gustav und Kleines machen irgendwie geartete Lämmersachen, eigenes Foto, Lizenz:public domain/gemeinfrei

Die Kastanie blüht immer noch, inzwischen blühen auch die Dutzende Weissdornbäume die am Rand der Weide stehen und die beiden Rotdornbäume. Weissdorn wächst hier wie Unkraut und wenn er nicht gerade blüht nenne ich ihn gern “Normannischer Prickelbaum”, weil die Dornen wirklich lang und fies sind. An den unteren Zweigen knabbern gern die Schafe.

weissdornblüten, hawthornblossoms

Weissdornblüten, eigenes Foto, Lizenz:public domain/gemeinfrei

weissdornblüten, hawthornblossoms

hawthornblossoms, rotdornblüten

Rotdornblüten, eigenes Foto, Lizenz:public domain/gemeinfrei

hawthornblossoms, rotdornblüten

lamb, lamm

Gustav demonstriert, was man mit Rotdorn machen kann. Eigenes Foto, Lizenz:public domain/gemeinfrei

Creative Commons License
Dieser Artikel ist in der Public Domain.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s