Montfort-sur-Risle

Montfort-sur-Risle ist eine Gemeinde im Département Eure in der Haute-Normandie in Frankreich. Im Jahr 2006 hatte sie 845 Einwohner. Wie der Name sagt, liegt es an der Risle.

Die Kirche Saint-Pierre/Saint-Paul stammt aus dem 12. Jahrhundert. Ihr Glockenturm wurde im 13. Jahrhundert angefügt. 1755 wurden Chor und Kirchenschiff praktisch neuerbaut. Die Pfarrei untersteht der Abtei von Le Bec-Hellouin.

église montfort-sur-risle

Die Kirche Saint-Pierre-Saint-Paul, eigenes Foto, Lizenz: CC by/ Creative Commons Attribution 3.0 Unported

église montfort-sur-risle

An dem Kirchenfenster kann man schön sehen, dass da noch dran gebastelt wurde. Eigenes Foto, Lizenz: public domain/ gemeinfrei

Das Rathaus stammt aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und steht gleich neben der Kirche.

mairie montfort-sur-risle

Mairie, Rathaus, eigenes Foto (auf commons) Lizenz: CC by/ Creative Commons Attribution 3.0 Unported

Hinter der Kirche geht ein Fussweg hoch. 200 Meter höher und 200 Stufen weiter liegt die Burgruine des Château fort (11. Jahrhundert). Da tuen einem ganz schön die Beine weh. Zweimal sind Rastbänke neben den Stufen angebracht, wir waren aber hart und sind schnaufend hochgelatscht. Markus hat das damit kommentiert, dass das Leben eines Pizzaboten im Mittelalter hart gewesen sein muss. Fünfmal den Berg hoch und runterkraxeln pro Tag und man hat Oberschenkel wie Baumstämme.

Es führt ein Weg um die Ruine herum, an der Rückseite ist eine grosse Wiese mit Bänken für Ausflügler. Obwohl es sonntags und das Wetter hervorragend war, war ausser uns aber niemand dort (zumindest keine Menschen). Die Normandie praktisch ausgestorben.

château fort montfort-sur-risle

Dicke Wurzel am Mauerwerk, eigenes Foto, Lizenz: CC by/ Creative Commons Attribution 3.0 Unported

Markus Kommentar zu den Wurzeln war, dass die wahrscheinlich die Mauern der Ruine zusammenhalten.

château fort montfort-sur-risle

Noch mehr Wurzeln an den Mauern, eigenes Foto (auf commons), Lizenz: CC by/ Creative Commons Attribution 3.0 Unported

château fort montfort-sur-risle

Türmsche, eigenes Foto, Lizenz: public domain/gemeinfrei

château fort montfort-sur-risle

Loch, eigenes Foto, Lizenz: public domain/gemeinfrei

château fort montfort-sur-risle

Das Ganze vom Picknickplatz aus gesehen, eigenes Foto (auf commons) Lizenz: CC by/ Creative Commons Attribution 3.0 Unported

château fort montfort-sur-risle

Nordseite, eigenes Foto (auf commons), Lizenz: CC by/ Creative Commons Attribution 3.0 Unported

château fort montfort-sur-risle

Mehr Nordseite, eigenes Foto, Lizenz: CC by/ Creative Commons Attribution 3.0 Unported

château fort montfort-sur-risle

Nordwestecke, eigenes Foto (auf commons), Lizenz: CC by/ Creative Commons Attribution 3.0 Unported

château fort montfort-sur-risle

Hier sieht man noch Löcher einer Balkenkonstruktion. Eigenes Foto (auf commons) Lizenz: CC by/ Creative Commons Attribution 3.0 Unported

Wir waren einmal drumherumgewandert und kamen in die Mitte. Dort sahen wir einen mysteriösen brauen Fellpopo mit kurzem Schwänzchen. Beim näherkommen entpuppte es sich als eine Ziege, die noch einige Kollegen hatten, die munter unter den Zäunen hindurchschlüpften (genau wie unsere Schafe das gern machen). Sie waren nicht zutraulich. Eins der Zicklein trank mitten auf einer Mauer an seiner Mutter, was ausgesprochen pittoresk aussah.

chèvres château fort montfort-sur-risle

Jetzt auch mit Ziegen auf den Mauern, eigenes Foto (auf commons), Lizenz: CC by/ Creative Commons Attribution 3.0 Unported

chèvres château fort montfort-sur-risle

Ziegen wandern zum Turm, eigenes Foto (auf commons), Lizenz: CC by/ Creative Commons Attribution 3.0 Unported

Die Mutterziege, eigenes Foto (auf commons), Lizenz: CC by/ Creative Commons Attribution 3.0 Unported

chèvre château fort montfort-sur-risle

Ziege posiert im Loch, eigenes Foto, Lizenz: CC by/ Creative Commons Attribution 3.0 Unported

arbre montfort-sur-risle

Irgendein Fiesling hat anno 1936 meine Initialen in den Stamm geritzt. Eigenes Foto, Lizenz: public domain/gemeinfrei

An der Nordwestecke der Ruine gibt es einen Aussichtspunkt über das Tal der Risle, von dem aus man auch das Schloss Château de la Motte sehen kann.

vallée de la risle montfort

Blick auf das Tal der Risle, das weisse Schloss mit dem achteckigen Taubenhaus ist das Château de la Motte. Eigenes Foto, Lizenz: CC by/ Creative Commons Attribution 3.0 Unported

view risle valley

Rangezoomt, das château de la Motte, eigenes Foto (auf commons), Lizenz: CC by/ Creative Commons Attribution 3.0 Unported

Am Tourismusbüro kann man parken und das scheint auch der Marktplatz zu sein, denn dort steht die Nachbildung einer mittelalterlichen Markthalle (halles).

halles montfort-sur-risle

überdachter Marktplatz, eigenes Foto, Lizenz: public domain/ gemeinfrei

Weitere Infos:
Der Gemeindeverband Montfort-sur-Risle

Creative Commons License
Montfort-sur-Risle von stanze, Stanzilla, stanzebla steht unter einer Creative Commons Namensnennung 3.0 Unported Lizenz.

2 thoughts on “Montfort-sur-Risle

  1. […] nächstes kamen wir nach Montfort-sur-Risle, wo wir im Juni die Burg besichtigt hatten. Die Sonne brannte unbarmherzig auf uns hinab und wir flüchteten uns in die […]

  2. […] Seite etwas weiter als Brionne, bis zum Bahnhof Glos – Montfort zwischen Glos-sur-Risle und Montfort-sur-Risle. Tauwetter setzte ein, die Charentonne trat über die Ufer. Die Bevölkerung von Courbépine und […]

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s