Für den einen ists Völkerwanderungszeit…

Für den einen ists Völkerwanderungszeit – Germanen, die eine Wanderung nach Frankreich unternehmen, ist ja auch ne schöne Gegend- für den anderen sinds die “Großen Invasionen” oder “Invasionen der Barbaren”. Da kommen Horden von fremdländischen Typen mit Sack und Pack, Kind und Kegel und bleiben einfach da. Die wanderten ja alle gar nicht nach hause zurück. Als die Angeln und Sachsen in England ankamen, waren die Kelten wahrscheinlich auch nicht begeistert. Davon ab bestand Tourismus damals hauptsächlich aus Plünderung. Andenkenläden waren ja noch nicht erfunden, zum Zurückplündern. Wenigstens hat Wilhelm dem Eroberer schon den ehrlichen Zusatz “Eroberer” im Namen und heisst nicht etwa: “Wilhelm der Rundreisende”.

Karte der großen Invasionen der Barbaren zu Beginn des 5. Jahrhunderts vom Wikimedia Commons Benutzer Basilio, Lizenz: Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported/ CC by SA

Weiterführende Informationen

Asterixinische Kriege

One thought on “Für den einen ists Völkerwanderungszeit…

  1. […] In gallo-römischer Zeit (-52 bis 468) wurde die Ortschaft Mediolanum Aulercorum genannt. Bei der Invasion der Barbaren (deutsch Völkerwanderung) im 5. Jahrhundert wurde Mediolanum verwüstet. Dadurch verlor es […]

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s