Rund um den Wolpertingerdamm

Die Stallungen vom Schloss Morsan (Ende 16. oder Anfang 17. Jahrhundert), eigenes Foto auf Wikimedia Commons, Lizenz: CC by-SA/ Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported

Von der Straße aus kann man durch ein Tor auf die Weide schauen. Im Winter kann man das Schloss eh besser sehen, weil die Bäume kein Laub tragen. Der Weg in Richtung Le Bucard führt am Haus der Nachbarin vorbei. Wenn man ihm stur folgt landet man auf Feldern. Von dort hat man einen Blick auf die Kirche von Notre-Dame-d’Épine.

Blick auf Notre-Dame-d'Épine, eigenes Foto, Lizenz: public domain/ gemeinfrei

Und wenn man weitergeht kommt man zur landwirtschaftlichen Kooperative von Neuville-sur-Authou, mit ihrem Silo und Wasserturm. Dort gibt es unschlagbar preiswertes Viehfutter.

Silo in Neuville-sur-Authou, eigenes Foto, Lizenz: public domain/ gemeinfrei

Wenn man noch weiter gehen würde, käme man irgendwann nach Brionne. Soweit latschen wir dann aber doch nicht.

Da hinten liegt irgendwo Brionne, mit Ufo. Nein, kleiner Witz, nur ein Flugzeug. Eigenes Foto, Lizenz: public domain/ gemeinfrei

Auf dem Rückweg gingen wir an dem Jagdwäldchen entlang zum Wolpertingerdamm. Ich habe keine Ahnung wer da wohnt, Füchse oder Dachse. Jedenfalls haben die Tierchen ziemlich große Behausungen und meine Hunde finden das ganz toll und aufregend.

Bach steckt in einem Irgendwasbau, eigenes Foto, Lizenz: public domain/ gemeinfrei

Baum auf dem Wolpertingerdamm, im Hintergrund das Jagdwäldchen, eigenes Foto, Lizenz: CC by-SA/ Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported

Am Ortseingang von Morsan steht ein Haus aus dem 19. Jahrhundert, das aus zweifarbigen Backsteinen erbaut ist. Leider zerfällt es. Zu dem Haus gehören auch noch ein paar Nebengebäude. Das ist das Haus, über das sich der Bürgermeister von Le Theil-Nolent so aufgeregt hatte.

Zerfallender Stall, mit dem typischen spitzen Dach und überdachter Holzstapel mit altem Wagen dahinter, zigenes Foto, Lizenz: CC by-SA/ Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported

Schöne Ruine am Ortseingang von Morsan, eigenes Foto, Lizenz: public domain/ gemeinfrei

Um den nördlichen Teil von Morsan führt ein Rundweg nach Le Bucard.

Im Norden von Morsan, eigenes Foto, Lizenz: CC by-SA/ Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported

Auch im Norden von Morsan, eigenes Foto, Lizenz: public domain/ gemeinfrei

Alle beschweren sich zwar regelmäßig, wenn ich den Fotoapparat zücke, aber sie sind doch ziemlich glücklich beim Herumlatschen.

Rudi freut sich. Eigenes Foto, Lizenz: CC by-SA/ Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported

Vom Norden Morsans aus kann man in der Ferne ein Herrenhaus in Giverville sehen.

Blick nach Norden in Richtung Giverville, eigenes Foto, Lizenz: CC by-SA/ Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s