Inaria

Inaria ist ein kleines Spiel von Anthony Salter (Viridian Games). Das Spiel ist immer noch “Beta”, wird aber wohl nicht mehr weiterentwickelt. Es sieht etwa aus wie UltimaV, hat aber wesentlich weniger Story und man kann es viel schneller durchspielen. Es läuft noch auf dem lahmsten Möhrchen. Leider kann man nicht sehen, mit wem man sprechen kann, und mit wem nicht. So passierte es mir beim ersten Anlauf, dass ich das Drachenbaby umbrachte, was seine Mutter gar nicht begeisterte. Es wäre auch schlau von mir gewesen, das “Readme” zu lesen, denn dann hätte ich gewusst, dass der erste Dungeon südlich der Ausgangsstadt ist und nicht südwestlich. Als ich stärker wurde, wurde ich irgendwie ziemlich plötzlich SEHR stark und erledigte am Ende alles in einem Rutsch. Ich hätte da vielleicht auch mehr Redeversuche unternehmen sollen. In einem der Mapstufe 6 Dungeons konnte ich eine Person nicht retten, vielleicht ist die aber rettbar, hmm, das muss ich wohl nochmal ausprobieren. Man kann meines Wissens nach auf normalem Wege nur eine Speicherung machen. Wir kennen das von Dungeon Crawl Stone Soup.

Inaria, man kann es im Fenster oder im Vollbildmodus spielen. Lizenz: Viridian Games hat das Urheberrecht

Einen Frosch vermöbeln. Lizenz: Viridian Games hat das Urheberrecht

Der Frosch hat Gift gespuckt, tststs. Lizenz: Viridian Games hat das Urheberrecht

Den ersten Drachen den man trifft, sollte man anquatschen und nicht abmurksen. Lizenz: Viridian Games hat das Urheberrecht.

Weiterführende Links

Inaria Viridian Games

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s