Bei -9°C geboren werden

Bei -9°C geboren werden ist nicht gut. Ein Lamm ist erfroren, eins hat eine Intensivbehandlung bekommen. Aufenthalt in der Badewanne, Föhnen, Rotlichtbezirk und Reinigung durch männliche Hundemamas. Es ist jetzt bei seiner Mama im Stall, unklar ob es überlebt. Im Stall gibt es kein Rotlicht. Im Stall gibt es nicht einmal Strom.

Reinigung und Massage durch Hundezunge, eigenes Foto, Lizenz: public domain/ gemeinfrei

Juchu es kann stehen, eigenes Foto, Lizenz: public domain/ gemeinfrei

und lieber ein paar Fotos machen... eigenes Foto, lizenz: public domain/ gemeinfrei

sie ist etwas herumgewandert, eigenes Foto, Lizenz: public domain/ gemeinfrei

schläft fast im Stehen ein, eigenes Foto, Lizenz: public domain/ gemeinfrei

Nachtrag: Um 17:00Uhr gings ihm jedenfalls noch soweit ganz gut. Kleines ist ein bisschen blöd und hat in das Schwänzchen vom Lamm gebissen. Da sie auch immer wieder daran herumwurschtelt hört es nicht auf zu bluten. Also hab ich, nach zwei vergeblichen Versuchen es zu verbinden, einen Gummiring drum gemacht. Und Kleines auf den Kopf gehauen, als sie wieder grob war. Sonst ist es aber okay, es läuft herum, blökt und trinkt.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s