Schneechaos

10 Zentimeter Schnee sind hier sehr ungewöhnlich und verursachen ein totales Chaos. Die Normannen haben alle Sommerreifen und schlittern munter herum. Bisher sind in Frankreich 4 Personen erfroren, einer davon war ein Obdachloser. Obdachlose werden in Frankreich “SDF” genannt, eine Abkürzung für “sans domicile fixe”, ‘ohne festen Wohnsitz’. Ich finde das ziemlich daneben.

Das französische Wetteramt, “Météo France“, hat eine “Wachsamkeitskarte” erstellt. Eure ist im gelben Bereich, ich soll also ein bisschen wachsam sein. Auf einem pdf zeigt das Wetteramt eine Grafik der schlimmsten Kältewellen seit 1947. Eine hab ich sogar hier erlebt, die vom 6. bis 13. Januar 2003.

Die Schafe finden den Schnee total doof. Die Lämmer halten weitgehend zusammen und liegen in irgendeinem Heuhaufen herum, während die Mütter das Heu fressen. In der kommenden Nacht soll die Temperatur wieder auf -11°C fallen, das ist schon recht bitter.

Mir graut jedenfalls auch schon vor der nächsten Autofahrt, sie wird sich aber nicht vermeiden lassen.

Heute ist der Schnee ziemlich feucht und schwer und Rudi bringt aufgrund seines strubbeligen Fells wieder Schneeschuhe mit herein.

Rudi im Schnee, eigenes Foto, Lizenz: Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)

Rudi im Schnee, eigenes Foto, Lizenz: Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)

Phex findet den Schnee so ganz gut, aber wenn er an seinen Füssen klebt, dann nervt ihn das total und er legt sich andauernd hin, um die Füsse vom Schnee zu befreien.

Phex im Schnee, drin sitzen ist okay, eigenes foto, Lizenz: Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)

Bach im Schnee, für Bach ist immer alles toll. Eigenes Foto, Lizenz: Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)

Aussehen tut es ganz gut, eigenes Foto, Lizenz: Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)

besonders wenn die Sonne daraufherumglüht, eigenes Foto, Lizenz: Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)

Die Raufe ist momentan der Lieblingstreffpunkt der Schafe. Eigenes Foto, Lizenz: Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)

Dann geht es zurück in den Stall an der Strasse, in dem die Schafe sonst auch schlafen. Eigenes Foto, Lizenz: Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)

Schafe gehen zu Bett, eigenes Foto, Lizenz: Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)

Stirnlöckchen (11+ Jahre alt, vielleicht auch 15) und sein kleiner Schlappohrlammbock. Hinten sieht man noch ein bisschen Schnee, den ich nicht hinausgeschafft habe. Die ganze Box war voll mit Schnee, IM STALL. Eigenes Foto, Lizenz: Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s