Der Friedhof Sainte-Croix in Bernay

Der Friedhof Sainte-Croix in Bernay liegt am Boulevard des Monts, von dem aus man einen schönen Blick auf die Stadt hat. Er wurde 1785 eingerichtet. Ich mag Friedhöfe. Sie sind nicht nur dem Namen nach friedlich.

Blick auf Bernay vom Boulevard des Monts aus. Links sieht man die Kirche Sainte-Croix. Eigenes Foto (auf Wikimedia Commons), Lizenz: CC by-SA/ Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported

Blick auf den gegenüberliegenden Berg. Eigenes Foto, Lizenz: Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported/ CC by SA

Auf französischen Friedhöfen findet man relativ häufig Grabmale, die wie (sehr) kleine Häuser oder Tempel gestaltet sind. Natürlich konnten sich nur reiche Familien etwas derartiges leisten.

Grabmal Bernay

Grabmal der Familie Lepelletier. Eigenes Foto (auf Wikimedia Commons), Lizenz: CC by-SA/ Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported

bernay grabmal

Auf der anderen Seite befindet sich eine Tafel mit Namen. Eigenes Foto (auf Wikimedia Commons), Lizenz: CC by-SA/ Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported

Der bekannteste Tote, der auf diesem Friedhof begraben wurde, war der Pfarrer und Politiker Thomas Lindet (1743–10. August 1823), der Bruder von Robert Lindet. Thomas war bis zur Französischen Revolution katholischer Pfarrer an Sainte-Croix gewesen. 1789 wurde er vom Klerus als Repräsentant zur Nationalversammlung geschickt. 1791 wurde er erst Bischof von Eure, dann Abgeordneter. 1792 heiratete er öffentlich. Wie sein Bruder stimmte auch Thomas Lindet für die Exekution des Königs. Er arbeitete für die Instruction publique, das Schulministerium, und leitete das Bibliothekswesen im Département. 1793 gab er das Priesteramt endgültig auf. 1815 nach der Herrschaft der 100 Tage hatte er endgültig genug von der Politik. Bis zu seinem Tod arbeitete er als Rechtsanwalt in Bernay. Er wurde auf dem Friedhof Sainte-Croix ohne religiöse Zeremonie begraben und schon bald war jede Spur von seinem Grab verschwunden.

Apropos verschwunden, französische Friedhöfe eignen sich besonders gut für Zombiefilme.

cimetière bernay

Wer ist da denn ausgerückt? Eigenes Foto, Lizenz: Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported/ CC by SA

Die Friedhofskapelle ist nicht wirklich beeindruckend. Überhaupt sieht der Friedhof aus, als würde er nicht mehr genutzt, aber er wird noch genutzt. Ich rate aber davon ab, die Bernayenser Friedhofsregeln durchzulesen, mir wurde dabei leicht grünlich im Gesicht zumute.

Eingang der Friedhofskapelle. Eigenes Foto, Lizenz: Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported/ CC by SA

Die Rückseite der Friedhofskapelle. Eigenes Foto (auf Wikimedia Commons), Lizenz: Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported/ CC by SA

Krumm und schief. Eigenes Foto (auf Wikimedia Commons), Lizenz: Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported/ CC by SA

Thomas Lindet wurde wohl ohne Zeremonie in ungeweihter Erde bestattet, ansonsten gibt es aber Unmengen von Gräbern von Geistlichen auf dem Friedhof. Heerscharen von Franziskanern und ein Pfarrer hat sich selbst in betender Pose darstellen lassen.

Einerseits ist er noch im Tode fromm, andererseits hat er sich dafür eine bestimmt teure Statue hinstellen lassen und kompensiert vielleicht nur. Eigenes Foto (auf Wikimedia Commons), Lizenz: Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported/ CC by SA

Oben auf dem Berg gibt es eine Ecke mit Soldatengräbern aus dem Ersten Weltkrieg. Die Form der Grabsteine variiert nach Religion. Das fiel mir leider erst hinterher auf. Ich bin nach dem Einkaufen über den Friedhof geheizt und hatte es daher ein bisschen eilig. Asche auf mein Haupt.

Gräber von Christen und Moslems. Eigenes Foto (auf Wikimedia Commons), Lizenz: Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported/ CC by SA

Die Grabsteine sind aus lackiertem Metall. Christen haben Grabsteine in Form eines Schwertes. In die Grabsteine der Moslems sind Stern und Mondsichel eingearbeitet. Eigenes Foto, Lizenz: Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported/ CC by SA

Creative Commons License
This work by https://stanzebla.wordpress.com is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported License.

2 thoughts on “Der Friedhof Sainte-Croix in Bernay

  1. Immer wiedeer schön deine Berichte zu lesen. Vor allem deine Bilder gefallen mir. Mir gefällt auch das alte, egal ob Bauten oder Technik. Die hatten früher schon was richtig drauf. Kann man heute nicht mehr so bauen. Mach weiter so. LG Uwe

  2. Und ich danke dir für deine motivierenden Kommentare.🙂 Liebe Grüsse, stanz

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s