Gestern Nachmittag auf France Musique

Nachtmusiken von Deutschners

Erst spielten sie eine Nachtmusik aus der 7. Sinfonie von Mahler. Der Hauptmoderator nannte das Stück “Nachtmusiken”. Seine Kollege, meinte darauf, das hieße aber nicht so. Der Hauptmoderator lachte daraufhin und nannte es weiterhin “Nachtmusiken”. Sehr französisch von ihm, wenn es in Frankreich einen Weltzerstörungsknopf gäbe und ein Franzose würde ihn betätigen, dann würde er jedenfalls zum Weltuntergang fröhlich lachen. Immerhin meinte der Moderator zum Schluss, er würde den englischen Sänger bewundern der das nächste deutsche Stück sänge und die deutsche Sprache ganz toll hinbekäme. Das folgende Stück war auf Englisch.


Gustav Mahler 7. Sinfonie, Nachtmusik I

Auf diese Sendung mit klassischer Musik folgte eine Sendung mit Jazz vom Jazzfestival in Berlin. Interview mit Michael Wollny auf Englisch. (Der Moderator übersetzte natürlich auf Französisch. Das ist übrigens lustig sich so etwas anzuhören, wenn man alles versteht.) Woher Michael Wollny denn käme, fragte der Moderator. “Aus München”, antwortete Wollny auf Englisch. Daraufhin übersetzte der Franzose: “Michael Wollny ist also ein Deutschner aus München.” Michael Wollny lachte nicht, wahrscheinlich dachte er, das hieße hier “Deutschner”. Heißt es natürlich nicht. Es war wohl der Nachmittag des N-Einbauens. Die Musik war aber sehr schön. Nguyên Lê hat im französischen Radio natürlich französisch gesprochen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s